Dienstag, 11. August 2009

weg damit

ihr kennt es bestimmt. schuhe, t-shirts, hosen und alles mögliche zeug sammelt sich mit der zeit an. eigentlich braucht man einen großteil der sachen gar nicht mehr, weil zu klein, zu groß, zu altmodisch, fehlkauf, in vergessenheit geraten, ein kleines loch zugenäht werden muß und und und. also weg damit! schon vor zwei jahren hatte ich ein aha-erlebnis nach dem entsorgen.

seit dem habe ich regelmäßig immer das eine oder andere kleidungsstück entsorgt (entweder altkleidersammlung, hergeschenkt, verkauft oder weggeschmissen). allerdings war ich mit den schuhen nicht so brav. vor allem mit den kinderschuhen. so hat sich einiges angesammelt.

heute habe ich mir juniors schuhe vorgenommen. 6 paare für den caritas-container und 15 (!!!!) paar zum verkaufen. ja bin ich denn zu retten!!!! 21 paar schuhe!!!!!! der schuhkasten ist nun fast leer. *kopfschüttelundaugenverdreh* später knüpf ich mir noch die schuhe vom töchterchen vor.



also meine damen. ab zum schuhschrank und weg mit all den zu kleinen, zu abgetragenen, zu altmodischen dingern und fehlkäufen. und glaubt mir, nach dem entrümpeln fühlt ihr euch gleich besser! und euer schuhkasten wird es euch danken.


3 x Senf dazu gegeben:

Silvie hat gesagt…

Oh man, wie Recht du doch hast: ich sollte SOFORT unsere Schuhe aussortieren! Meine Sammelkiste für die Kinderschuhe quillt nämlich auch so langsam über... Aber jetzt gerade, ähm... also... hab ich keine Lust! :-)

Aber ich habe mir das Ausmisten ganz fest für meinen Urlaub vorgenommen! Und da kommen nicht nur die Schuhe dran!!

maya hat gesagt…

Wenn ich ausgemistet hab überkommt mich jedesmal das Gefühl es würde was fehlen dass schnellstmöglich ersetzt werden muss. Teufelskreis!

Die Hausfrau hat gesagt…

@maya: du sagst es! mittlerweile schaffe ich es dem drang nicht so schnell nachzugeben. das war ganz schlimm mit dem gewand meiner tochter als sie noch im babyalter war - das ist süß, und das brauch ich noch, und das sowieso. sobald was ausgemistet war mußte was neues dazu.