Dienstag, 16. Oktober 2007

kürbiscremesuppe

ist lecker!

ich habe mal einen kleinen versuch gestartet und habe meine schritte beim suppe kochen fotografiert. bin mir sicher, dass es bessere fotografen als mich gibt. aber ihr wisst, der wille ist was zählt.


ich habe mir folgendes rezept für etwa 4 personen ausgesucht (eine art grundrezept, das man auf seine bedürfnisse anpassen kann, mehr oder weniger von den zutaten ist je nach vorliebe erlaubt!):


zutaten:


400g kürbis


1 zwiebel


1 kleiner apfel


öl


1/2 tl ingwer


ca. 600ml hühnersuppe


250 ml rama cremefine zum kochen


limettensaft






zubereitung:


den kürbis schälen (aushöhlen) und in würfel schneiden.





zwiebel und apfel schälen und ebenfalls würfeln.


in einen topf etwas öl erhitzen und kürbis, zwiebel und apfel darin anschwitzen.



ingwer zugeben (wer es nicht mag muß nicht) und mit hühnersuppe und rama cremefina zum kochen aufgießen.



das ganze ca. 20 minuten kochen bis die kürbiswürfel weich sind.




nun mit einem pürierstab cremig aufmixen und mit limettensaft (hier gilt auch, wer mag muß nicht, tipp: zumindest auf einem löffel probieren, herrlich!), salz und peffer abschmecken.




mit sterischem kürbiskenöl und ein wenig cremefine zum kochen garnieren und dann guten appetit!






bemerkung am rande: ich habe für die suppe nur die hälfte des kürbises verwendet. den rest habe ich in säckchen abgepackt und ab in den tiefkühler damit!





Kochtipps

schnell - lecker - gesund

2 x Senf dazu gegeben:

Bulgariana hat gesagt…

Das einzige was ich an den Kürbissen hasse, ist das schälen! Wenn es nicht so mühsam wäre, würde ich dein Rezept sofort ausprobieren. So muss ich bis Samstag warten :-)

Die Hausfrau hat gesagt…

ja, das schälen ist nicht gerade eine tolle arbeit. deswegen habe ich einen bisschen größeren kürbis gekauft und habe die andere hälfte eingefroren. also einmal wird es heuer bestimmt kürbiscremesuppe geben. gibt es tiefkühl-kürbiswürfelchen zu kaufen?