Dienstag, 20. Oktober 2009

was soll man dazu sagen

heute mittag hat mich meine betreuerin vom jugendamt angerufen: hallo hausfrau, sagen sie mal könnten sie eventuell nächste woche bei mir vorbeischauen? ihr ex ist nach amerika gegangen. wir sollten klären ob wir eine erhöhung der alimente beantragen.

ich, sprachlos: ah, was ist er? wo ist er? in amerika? häääääääääää! ja, natürlich kann ich nächste wochen kommen.

gedacht habe ich mir: wie bitte? der typ in amerika? was soll dieser neue schmäh? kriegt wohl keinen job hier (bei der vorgeschichte kein wunder)? hat er sich wieder beim fernsehen für eine doku angemeldet - vox oder kabel1? war ihm der frauentausch nicht schon peinlich genug? oder der besuch der barbara karlich-show? oder will er gar schauspieler werden? oh mann!

ehrlichgesagt, je weiter er weg ist, desto lieber ist mir das. und das bedeutet auch weniger ärger. seufz.


4 x Senf dazu gegeben:

Bulgariana hat gesagt…

(Echt jetzt? Der war bei Frauentausch? UND bei der Karlich?)

Die Hausfrau hat gesagt…

und wie echt! mir wird es schon peinlich wenn ich daran denke, dass er dort war. aber er ist sich für nichts zu schade. hauptsache es springt was für ihn raus.

jetzt aber mal ehrlich, was soll ich junior sagen: ach dein papa ist nach usa abgehauen, einfach so. ich habe beschlossen noch nichts zu sagen und mal den termin nächste woche abzuwarten.

Bloomsbury hat gesagt…

Das ist nicht einfach. Puh. Frag die Dame vom Jugendamt, wie man das mit Kindern bespricht.

Liebe Grüße!

Die Hausfrau hat gesagt…

@bloomsbury: ich kann den termin nächste woche nicht abwarten. ich frage mich die ganze zeit ob ich es ihm sagen soll oder nicht.