Dienstag, 16. September 2008

der ist lustig

und damit meine ich meinen ex.
die scheidung von ihm war schon schmutzig und hat mich für mein leben gezeichnet. und als junior etwa vier war, ist er ganz aus unserem leben verschwunden. so richtig verschwunden. einfach weg.
für mich war es ok, denn das bedeutete endlich ruhe. was junior betrifft, ihn wird es auch nicht gestört haben, denn sein vater hat ihn während seines kurzen lebens vielleicht 10-20x gesehen.

knapp sechs jahre später bzw. vor einigen tagen, bekomme ich einen brief in dem er mich um eine einvernehmlich vereinbarung betreffend alimente, besuchsrecht und juniors ausbildung. denn wenn man all dies mit anwälten regelt, ist einer von uns immer der verlierer und das kostet eine menge geld. und zum wohle unseres sohnes sollten wir uns einigen.

hahaha, ihr könnt euch nicht vorstellen wie ich über diesen brief gelacht habe. glaubt er wirklich, dass ich auf so eine schwachsinnige idee eingehen werde. ich weiß nicht ob ich ihm auf diesen brief überhaupt antworten werde. muß ich überhaupt? und wenn, werde ich bestimmt nichts ohne einen anwalt machen. egal wie viel es mich kostet. ich habe mich mittlerweile finanziell erholt. aber wenn ich könnte, würde ich ihn auf den mond schießen, um es schön auszudrücken.

sorry, dass ich euch mit solchen dingen nerve. aber ich mußte es einfach loswerden.
edit: der anwalt meines vertrauens hat mir geraten fürs erste diesen brief zu ignorieren.

he's funny

and i mean my ex. the divorce was squalid. and after a few years he completely disappeared. now, about six years later i got a letter a few days ago where he asked for a consensual agreement concerning to alimony, rifht of access and ds education. he means that we should make an agreement without attorneyes. and of course everything is only for our ds weal. really funny! i really laughed hard about the letter. i would never show an interest to such a moronic idea. should i even answer this letter? must i? and if, i wouldn't do it without an attorney. no matter the money. i'd really have a need to kick him to the moon! sorry that i bugged you about this, but i really had to get rid off this.


Photobucket

6 x Senf dazu gegeben:

tyndra hat gesagt…

ich würde ihn auch auf den mond schießen. wer sich sechs jahre lang absentiert, hat seine rechte verwirkt. bloss weil dem gnädigen herrn zufällig in den sinn kommt, dass da ja noch ein kind ist, heißt das noch lang nicht, dass du gewehr bei fuß stehen mußt.

ohne anwalt würde ich in solchen fällen prinzipiell nichts machen. woher solltest du das rechtliche knowhow haben? und außerdem: ernst genommen wird frau oft erst dann, wenn sie sich einen rechtsbeistand genommen hat.

Bulgariana hat gesagt…

Zahlt er denn überhaupt Alimente? Wenn nicht, dann kommuniziere nur über einen Anwalt. Und wenn ja, eigentlich auch. Würde ich sagen. Nach so langer Zeit ist es sicherlich besser, wenn du dir einen Rechtbeistand holst.

Die Hausfrau hat gesagt…

ich bekomme die alimente bevorschußt. soll er sich mit der BH LL einen ratenzahlung ausmachen. oder er soll mal zu abwechslung arbeiten gehen und nicht von talkshow zur talkshow wandern und herumerzählen was für ein toller geschäftsmann er nicht ist, und dass seine frau deshalb nicht arbeiten gehen muß.

zum glück habe ich gute verbindungen zur kanzlei dr. ainedter u. dr. trappel, hehehe. ersteren kenne ich seit meiner kindheit.

hab heute wieder einen brief bekommen. er ist zahlungswillig aber zahlungsunfähig... das tut mir aber überhaupt nicht leid.

Rosengift hat gesagt…

Also eigentlich ist das ne Frechheit seinerseits!!...
Finde ich....
Schon alleine aus dem Grund das der "Gute" Mann...6 Jahre braucht um dir dann so was zu schreiben...
Stand da überhaupt drine wie es dem kleinen geht?.....ICh will nicht urteilen aber ich vermute eher weniger!

ich würd da persönlich garnicht drauf Antworten....und wenn sein muss dann mit Anwalt..

Bei sowas könnte ich ausrassten...wie dreist ist den der?...

Tue das einfach was DU für deinen kleinen für richtig hälst!

Lg Doro

tshalina hat gesagt…

Eine Freundin von mir hat einen 4jährigen zu Hause, dessen Vater zwar kein Sorgerecht, aber doch ein Besuchsrecht besitzt. Zum einen zahlt der Löffel nicht, kann aber Forderungen zum Thema Besuchszeiten zustellen und zum anderen ist das Ergebnis seines Umgangs mit dem Kind, dass das Kind total austickt. Das Problem ist nur, dass unsere Freunde vom Amt das anders sehen: KINDER BRAUCHEN BEIDE ELTERNTEILE! Und noch schlimmer ist, dass der Typ irgendwie krank im Kopf ist. Der Bengel, so glaube ich, ist ihm egal. Er will nur einfach meine Freundin tyrannisieren. Das Kind ist sozusagen Mittel zum Zweck. Ich hasse solche Sorgerechtsprobleme! Erst können sie überall ihren ... versenken und die Konsequenzen soll immer wer anders tragen, besonders, wenn es darum geht, Geld zu zahlen...

Die Hausfrau hat gesagt…

manche männer können richtige ä....e sein. die frauen lassen sich noch immer viel zu viel gefallen.

von wegen kinder brauchen beide elternteile.dem stimme ich zu wenn beide vernünftig miteinander können. aber in solchen fällen ..... ich für meinen teil habe junior nie gehindert seinen vater zu besuchen. tatsache ist, er will ihn gar nicht sehen. ach, das wird noch eine lustige geschichte werden.