Montag, 7. April 2008

hmmm, bärlauch!

ich weiß nicht wie es mit euch steht, aber ich liebe bärlauch. und frühling bedeutet für mich immer bärlauchzeit! es gab zeiten als ich ihn selber im wald pflückte. nach einem netten zusammentreffen mit einer schlange habe ich das pflücken dann aufgegeben. aber die liebe zum bärlauch blieb. seither kaufe ich bärlauch (vollkommen überteuert meiner meinung nach) im supermarkt oder auf dem bauernmarkt mittwochs in der plus city.

bärlauch kann man sehr vielseitig in der küche verwenden. ob im salat, als aufstrich, in der suppe oder auf dem wurstbrot. der fantasie sind keine grenzen gesetzt. ich habe gestern bärlauchgnocchi gemacht. das rezept habe ich in einem netten büchlein, dass ich (letztes jahr) im supermarkt gekauft habe, gefunden.

das rezept war mir schon alleine deshalb sympathisch weil es mit "schnellem kartoffelteig" verarbeitet wurde. zu meiner erklärung: schneller kartoffelteig ist kartoffelteig aus dem karton oder besser gesagt aus dem supermarkt in flockenform, d.h. ein ei dazu und wasser dazu, quellen lassen und fertig. kann ganz schön praktisch sein wenn man es eilig hat, so wie ich gestern. ansonsten bevorzuge ich schon lieber einen richtig guten, selbergemachten kartoffelteig ähm in dem fall gnocchiteig. aber haben wir nicht alle schon mal zu diesen halbfertigen produkten gegriffen, einfach weil es schneller geht?

aber kommen wir zurück zu den gnocchis. laut rezept fügt man zu dem "schnellen kartoffelteig" noch 25dag mehl , 50g bärlauch und etwas salz . wer den bärlauch "spüren" möchte schneidet den bärlauch ganz fein. wer die gnocchis lieber grün haben möchte püriert den bärlauch. (jedem das seine!). ich bevorzuge erstere variante. die sind dann schon bei ansehen ein genuß! njam, njam!

grundsätzlich kann man eine sauce nach wahl dazu essen. ich habe es aber dem rezept nachgeeiftert und habe zwiebeln und cocktailtomaten in olivenöl angedünstet, gnocchis dazu, kurz anbraten und fertig! (allerdings habe ich die kapern weggelassen.) mit frischen bärlauch bestreuen.

ich sage euch, das war ein genuß! und wird bestimmt von der hausfrau wiedergekocht werden. ich denke, ich werde den bärlauch (natürlich fertig vorgeschnitten) einfrieren um wieder unterm jahr damit zu würzen und kochen.



hmmm, bear's garlic!

i love bear's garlic. and i love to cook with bear's garlic. this weekend i made gnocchis with bear's garlic. oh the gnocchis were so yummy! i think i'll freeze some of the bear's garlic to use it through the year.



Photobucket

3 x Senf dazu gegeben:

Bulgariana hat gesagt…

Muss ich ausprobieren. Wir haben soviel Bärlauch in der Nähe.

LittleMissBossy hat gesagt…

mhmmmm....

Ich verlinke dich, wenn genehm gnae Frau :-) !!

Die Hausfrau hat gesagt…

you are welcome miss bossy!